Kindertherapie - Raubling
  Doman angelehnte Therapie
 

DOMAN  abgewandelt und angepasst an Kind und Familiensituationen

 

Die Methode der neurologischen Organisation nach Doman

 

Glenn Doman will mit seiner Behandlung die Ursache des Hirnschadens und nicht die Symptome angehen. Er sieht die Schädigung im gestörten Zusammenhang zwischen sensorischem Einstrom und motorischer Antwort. Mit der Behandlung will er die noch vorhandenen Hirnzellen stimulieren, damit sie die Funktion der ausgefallenen übernehmen. In das ZNS soll Stimulation von allen nur möglichen Wegen einströmen: Über Berührung und Bewegung, Sehen, Hören, Tasten, Riechen, Schmecken. Doman will sozusagen das Gehirn neu organisieren

 

Ein hirngeschädigtes Kind, das in einer stimulationsreichen Umgebung aufwächst, hat die besten Erfolgschancen.

 

In unsere Praxis haben wir die Erfahrung gemacht, dass auch bei nicht derart zeitintensiver Übungsfrequenz Kinder grosse Fortschritte machen.

Zudem sind in der heutigen Zeit viele neue Therapieformen hinzugekommen die das System entscheidend mit unterstützen.

 

Je nach Krankheitsbild wird mit den Eltern zusammen ein bestmöglicher Plan aufgestellt.

 
  © Birgit Schichtl  
 
Kindertherapie - Raubling